RssFeed abonieren
Flattr this
Header
...der Weg zum Erfolg kann so einfach sein!

Berufsunfähigkeitsversicherung für Selbstständige

Die Notwendigkeit einer angemessenen Absicherung zieht sich durch alle Einkommens- und Gesellschaftskreise. Neben Arbeitnehmern müssen aus Sicht der Versicherungsexperten auch Unternehmen, Existenzgründer und Selbständige vorsorgen. Dazu gehören einerseits der Abschluss einer Krankenversicherung und der Blick auf die Altersvorsorge. Ein weiterer wichtiger Schritt betrifft aber das Risiko, aufgrund von Unfall oder Krankheit nicht mehr für das eigene Unternehmen da sein zu können.

Berufsunfähigkeit kann auch Selbständige treffen. Wie sieht die optimale Berufsunfähigkeitsversicherung für Selbständige aus? Generell unterscheidet sie sich nur unwesentlich von der Berufsunfähigkeitsversicherung für Arbeitnehmer – zumindest was die grundlegende Leistung der BU-Rente betrifft.

Der optimale Versicherungsschutz

Allerdings muss der Leistungsrahmen einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Selbständige weiter gehen als bei anderen Erwerbstätigen. In den Versicherungsbedingungen sollte unter anderem die Rede von der zuletzt ausgeübten Tätigkeit sein. Hintergrund: Nicht jeder Selbständige gründet ein Unternehmen im erlernten Beruf. Gerade Quereinsteiger könnten beim Thema Berufsunfähigkeitsversicherung andernfalls auf Probleme stoßen.

Ein weiterer Punkt betrifft die Tätigkeit des Unternehmers. Die Berufsunfähigkeitsversicherung sortiert die Risiken anhand des Berufes. Wer als Geschäftsführer zu einem überdurchschnittlichen Prozentsatz vom Büro aus arbeitet, kann bei der Versicherung beim Beitrag durch eine günstige Risikoeinstufung sparen. Grundsätzlich empfiehlt sich daher eine objektive und umfassende Beratung.

Vorsicht bei Versicherungsklauseln

Was zählt bei der Berufsunfähigkeitsversicherung für Unternehmer noch? Analog der Situation bei Arbeitnehmer warnen Experten auch Selbständige vor Berufsunfähigkeitsversicherung-Verträgen mit abstrakter Verweisung. Der Versicherer behält sich mit dieser Klausel das Recht vor, die Leistung aus der Berufsunfähigkeitsversicherung zu verweigern und den Versicherten in einen neuen Beruf zu verweisen. Worauf muss ein Selbständiger bei seiner Berufsunfähigkeitsversicherung noch achten?

Die finanzielle Situation lässt sich nur kurz- bis mittelfristig einschätzen. Es kann daher vorteilhaft sein, einen Anbieter zu wählen, der die Stundung von laufenden Beitragszahlungen ermöglicht.

Fazit:

Auch Selbständige sollten im Rahmen der Berufsunfähigkeitsversicherung vorsorgen. Nur so kann der Einkommensausfall im schlimmsten Fall vermieden werden. Ein unverbindliches Angebot zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Selbständige erhalten Sie beispielsweise auf www.berufsunfaehigkeit.com.

 

Copyright © Suther Kommunikationsdesign, 2008 - All Rights Reserved
Alle Angebote richten sich ausschließlich an gewerblich tätige Unternehmer. Alle Preise in Euro zzgl. 19% MwSt!